Hörsteiner Str. 2

direkt an der B 8

63801 Kleinostheim

Tel.: 06027-99996

Fax 06027-99995


Antike Vitrinen stilvoll einsetzen

Nicht viele Möbel haben so viel Ausstrahlungskraft, wie sie antike Vitrinen innehaben. Denn die Vitrinen, deren Glasfenster in edlem Hochglanzholz eingefasst sind und die je nach Stil auch mit zahlreichen Ziermustern versehen sind, stellen einfach einen regelrechten Blickfang dar. Antike Vitrinen sind daher nicht nur in historisch wertvollen Häusern und Wohnungen zu finden, sondern nicht selten auch ab und zu in ansonsten eher modern gestalteten Räumlichkeiten. Eine antike Vitrine strahlt ehrwürdige Ruhe aus und bietet natürlich auch den perfekten Platz, um darin verschiedene Dinge auszustellen.


Vitrine Edelholz

Antike Vitrinen als Ausstellungsfläche

Gerne werden antike Vitrinen selbstverständlich als Ausstellungsflächen genutzt. Durch die vielen Glasfenster können die dahinter verborgenen Schätze selbstverständlich optimal eingesehen und betrachtet werden. Edles Geschirr oder Porzellan kommen in den antiken Vitrinenschränken optimal zur Geltung. Eine perfekte Möglichkeit, um einen Salon oder ein Wohnzimmer aufzuwerten. Ebenso können die Vitrinen natürlich auch neben einem Esstisch im gleichen Stil oder auch in einer dazu passenden Epoche aufgestellt werden. Denn einige Vitrinen verfügen je nach Bauart auch über eine kleine Ablage, die zum Vorbereiten und Eindecken von Tafeln sehr praktisch sein kann.


Antike Vitrinen für Kristallglas und Porzellan

In einer antiken Vitrine, wie sie etwa in der Gründerzeit, im Biedermeier oder auch in der Epoche des Jugendstils angefertigt wurden, können Gegenstände aller Art platziert werden. Beispielsweise Kristallglas oder natürlich auch edle Gegenstände aus Porzellan. Auch Holzschnitzereien kommen darin sehr gut zur Geltung. Natürlich bleiben der Fantasie bei der Bestückung der Vitrinen keine Grenzen gesetzt, sodass diese mit individuellen Gegenständen gestaltet werden können.

 

zurück zur Übersicht